Decker Verfahrenstechnik GmbH

deutsch english

Vollentsalzungspatronen zur Produktion von VE-Wasser (vollentsalztes Wasser), VE-Patronen

Neuigkeiten
Firmenprofil

Produkte

Ionenaustauscheranlage externe Regeneration

Typ KR (Kreislaufanlage)

Typ SE (Selektivionen)

Ionenaustauscherpatronen
Ionenaustauscheranlage
stationär

Typ KR (Kreislaufanlage)

Typ SE (Selektivionen)

Typ SE (Selektivionen) mit Recycling

Filteranlagen

Mehrschichtfilter FNS

Hochleistungsfilter DF-1

Vollentsalzungssysteme

 Vollentsalzungspatronen

Umkehrosmoseanlagen

Vollentsalzungsanlagen

Ionenaustauscherharz

Regeneration Ionenaustauscherpatronen
Wasseraufbereitung
Kunststoffbau

Veröffentlichungen

Download
Reach
Kontakt
Impressum
ISO 9001:2008

Sie befinden sich hier: Startseite > Produkte > Vollentsalzungspatronen

Decker Vollentsalzungspatrone = VE-Patrone zur Herstellung von VE-Wasser (vollentsalzes Wasser)

Download Prospekt Vollentsalzungspatronen (pdf, 123 kB)

Link: Regeneration bzw. Wiederaufbereitung beladener Vollentsalzungspatronen (VE-Patronen) als Dienstleistung

Die Vollentsalzungspatrone (VE-Patrone) erzeugt vollentsalztes - demineralisiertes Wasser (VE-Wasser) von höchster Qualität. Der Betrieb ist durch die Regeneration für beladene Vollentsalzungspatronen (VE-Patronen) gesichert.

Decker Vollentsalzungspatrone
Abbildung: Vollentsalzungspatrone (VE-Patrone)

Anwendungen

Mischbettionenaustauscher mit Regenerationsservice sind ideal für die Herstellung von vollentsalzten Wasser bei einem Bedarf von bis zu ca. 2 m³/Woche (z.B. für Neuansatz von Elektrolyten in der Galvanotechnik). Bei einem höheren VE-Wasserbedarf ist es sinnvoll eine Umkehrosmoseanlage einzusetzen.

Zur Restentsalzung nach Umkehrosmosesystemen (Revers-Osmose-Systemen)

Umkehrosmoseanlagen entsalzen Frischwasser zu ca. 97%, d.h. bei einem Leitwert im Zulauf von z. B. 400 µS/cm wird mit der Umkehrosmoseanlage eine Entsalzung auf 12 Mikrosiemens erreicht. Mit einem nachgeschalteten Mischbettaustauscher lässt sich nun ein entsalztes VE-Wasser mit < 1 µS/cm, bei langer Laufzeit der Mischbettharze, erzeugen.

Zur Kreislaufführung von Reinwasser, als Schluss-Spülung, um ein anschließend fleckenfreies Trocknen der Warenoberfläche zu erzielen.

Bei entsprechendem Anlagenaufbau sind Reinstwasserwerte von < 0,1 µS/cm erzielbar. In einer Kombination von Aktivkohle – Kationenaustausch – Anionenaustausch und nachgeschaltetem Mischbettaustausch lässt sich Reinwasser in hoher Qualität herstellen. Schluss-Spülungen können bei Temperaturen von bis zu 70°C im Kreislauf geführt werden.
Die Kreislaufführung der Heißspüle am Ende der Spülfolge hat sich besonders bei Herstellern von Sanitärarmaturen bewährt.

Zur Kreislaufführung von vollentsalzten Wasser an Erodieranlagen

Erodieranlagen benötigen vollentsalztes Wasser, das während des Erodierprozesses ständig erneuert wird. Das beladene Mischbettharz kann mit einer Serviceregeneration recycelt werden, oder bei Verwendung von Einweg-Mischbettharz als Sonderabfall entsorgt werden.

 

Weitere typische Anwendungen von VE-Patronen:

  • VE-Patronen eignen sich zur Befüllung bzw. Auffüllen von Heizungen mit VE-Wasser

  • VE-Patronen können zur Erzeugnung von VE-Wasser für Staplerbatterien genutzt werden (Herstelleranleitung beachten)

Regeneration / externe Regeneration

Die erschöpfte Vollentsalzungspatrone (Mischbettpatrone), bzw. das in einem Transportbehälter entleerte Harz, wird an Decker zurückgeschickt. Ein Abholservice ist ebenso möglich. In der zentralen Regenerierstation werden die Kationen- und Anionenharze vollständig entmischt und dann getrennt mit Salzsäure oder Natronlauge regeneriert. Nach einem gründlichen Spülzyklus wird wieder gemischt (sog. 2-Säulen-Regeneration, die eine vollständige Regeneration der beladenen Mischbettharze gewährleistet).

Die Rücklieferung erfolgt in der betriebsbereiten Mischbettpatrone, oder in Transportbehältern zum Selbstbefüllen.

Neben dem Regenerationsservice für Mischbettharze aus der Frischwasserentsalzung bestehen spezielle Serviceangebote für metallhaltige Mischbettharze aus der Kreislaufführung in der Galvanik und im Erodierbereich.

Mischbettpatronen werden standardmäßig als 30 Liter Harzpatrone angeboten, sind aber nach Kundenwunsch in allen Größen von 0,5 - 800 Liter lieferbar.


Abbildung: Vollentsalzungspatrone (VE Patrone) technische Zeichnung

Technische Daten

Patronenkörper: GFK-PE inliner (alternative Patronenkörper in Vinylester / Edelstahl möglich)
Abmessungen: Durchmesser: 229mm, Höhe: 1100 mm
Anschlüsse: Zu- und Ablauf d 25 (d32 auf Anfrage)
Druck: max. 6 bar
Temperatur: max. 40 °C (bis zu 70 °C möglich)
Leistung: 300 – 1000 L/h (bis zu 3000 L/h pro Patrone möglich)
Patronengewicht: 30 kg
Harzmenge: 30 L /50 L Mischbettharz - bis zu 800L Mischbettharz je nach Auslegung

Kapazität
Die nutzbare Kapazität einer Patronenfüllung (30 L Harz) beträgt bei einem Leitungswasser mit 15°dH
1 µS/cm – 1860 L
5 µS/cm – 2160 L
10 µS/cm – 2280 L

Neben der dargestellten Patrone bieten wir auch alle anderen industrielle Ionenaustauscherpatronen an (GFK mit PE Inliner, Edelstahl, Edelstahl PU Ummantelt).


Zur vollständigen Ausnutzung der Harzkapazität empfehlen wir die Reihenschaltung von 2 Patronen.

Download Prospekt Vollentsalzungspatronen (pdf, 123 kB)

 

Decker Verfahrenstechnik GmbH
Am Röthenbühl 7, 92348 Berg/Opf., Web: http://www.decker-vt.de E-Mail: info@decker-vt.de
Telefon: 09189/4410-0 Telefax: 09189/4410-20

AGB Impressum Datenschutz Kontakt